Revenue Management ist Umsatzoptimierung, Ertragsmaximierung ist das Ziel, folglich bedeutet es satte Ernte, fetter Ertrag
 
 

Yield- und Revenue Management Seminar für Hotels

28. - 29. Juni 2017 - Frankfurt am Main - 10:00 17:00 Uhr

Praxisorientiert & strategisch! Schaffen Sie optimale Strukturen für Ihren Direktvertrieb. In diesem Seminar lernen Sie die Steuerung Ihrer Zimmerkapazitäten für mehr Umsatz und Gewinn. "Sofort-Tipps" für Ihr Hotel und die schnelle Umsetzung in die tägliche Praxis. Erfahren Sie mehr über den Sinn und Zweck von Yield Management. Als Grundlage für die clevere Preisfindung lernen Sie auch Ihre Kosten besser kennen. Machen Sie einfach mehr aus Ihren Reservierungen, fordern sie Ihre OTAs heraus. Zimmer optimaler, sprich mit höhe­ren Gewinnen zu verkaufen, ist das Ziel von Yield- und Revenue-Manage­ment. 

 

Ziele des Seminars sind, Ihren Umsatz und Ertrag auf täglicher Basis zu steuern, d.h. gleichzeitig Ertragsmaximierung und optimale Kapazitätsauslastung zu fördern. Bei der Reservierungsanfrage lernen sie, selbstsicher und qualitätsorientiert Zimmer mit höheren Gewinnen zu verkaufen.
 

Zielgruppe des Seminars sind Hoteliers, das Management, die Direktion und leitende Mitarbeiter im Verkauf, Vertrieb, und Marketing, Reservierung und Front-Office 

Themenschwerpunkte des Seminars: 

 

  • Grundlagen und Geschichte des Yield Management
  • Fachbegriffe und deren Bedeutung
  • Marketinganalyse, Mitbewerber, Standort und Gästesegmente (Fallbeispiel)
  • Der RevPar, seine Bedeutung und sein Einsatz
  • Erkennen und Erarbeiten von Tagestypen (Fallbeispiel)
  • Sinnvolle Mitbewerberbeobachtung und Strategieanpassung (Fallbeispiel)
  • Zusammenhänge von Yield-/Revenuemanagement mit dem Vertrieb
  • Wie setze ich diese Elemente in der täglichen Preissteuerung um? (Fallbeispiel)
  • Welche Instrumente benötige ich im Yield Management
  • Tagesgenaue Planungdes Preis- und Belegungspotentials
  • Erläuterung von yieldfähigen Zimmerkategorien und Preisen
  • Der Einsatz der Best Available Rates im Dynamic Pricing Prinzips
  • Setzen von Strategien mit Hilfe von Buchungsbedingungen (Übungen / Fallbeispiele)
  • Erarbeiten von Packages und Sonderpreisen für das Fallbeispiel
  • Der Überbuchungsfaktor - Die Überbuchungsstrategie
  • Anlegen der Kontrollinstrumente wie Pick-Up, Buchungsvorlauf, usw.
  • Die Bewertung einer Gruppenanfrage

 

Gebühren für 2 Tage: 887,00€ pro Person zzgl. 19% MwSt..

 

Vielbucherrabatt: 15 % ab der zweiten Person pro Hotel pro Seminar.

Frühbucherrabatt: 10% bis 2 Monate vor Seminarbeginn. 

Pro Person kann nur ein Rabatt gewährt werden.

 

Leistungen:

*Hochaktuelle Marktinformationen

*Praxisnahe Vortragsweise

*Eine Info-Mappe

*Mittagessen (inkl. 1 Getränk)

*Kaffee und Erfrischungsgetränke

 

Sie können sich direkt hier für das Seminar anmelden:


Links:
Seminaranmeldung
 
 
 

Seminaranmeldung

Das Anmeldeformular für Seminare finden Sie hier.

weiter
 
 
 
 
Facebook
Twitter
 
Aktuelles
"Fit for Profit im Hotel - Das Revenue Management Buch 3.0"

"Fit for Profit im Hotel - Das Revenue Management Buch 3.0"

"Fit for Profit im Hotel - Das Revenue Management Buch 3.0" ist erschienen! Dieses Buch ist speziel für den Privathotelier geschrieben und für Menschen, die sich mit dem Thema Yield & Revenue Management etwas gründlicher befassen wollen. "Wenn wir Herr über unsere Preise werden wollen, dürfen wir sie nicht mehr willkürlich senken. wenn wir Belegung benötigen sollten wir langfristig planen und strategisch agieren. Hoteliers müssen es jetzt angehen!" sagt Bianca Spalteholz. 
 
Zu bestellen ist es im Buchhandel ISBN 978-3-936772-47-0 oder im Dehoga Shop indem Sie auf das Buch klicken.

weiter
 
 
Glossar

LCR - Local Company Rate

Sie ist eine Vertragsrate für lokale Firmen, die das Hotel im besten Fall direkt buchen und meistens ein bestimmtes Übernachtungsvolumen pro Jahr garantieren. Die LCR ist in der Regel ...

weiter
 

IBE (Internet Booking Engine)

Buchungssoftware, die auf Internetseiten zum Einsatz kommt. Sie kann "stand alone" (z.B. auf der hoteleigenen Website) arbeiten, mit dem CRS verbunden oder aber über Pegasus als ...

weiter