Yield Management steht unter anderem für Ernte und Ertrag. Hohe Nachfrage hohe Preise. Überkapazitäten gleich niedrige Preise.
 
 

Seminar MICE Revenue Management für Veranstaltungsräume und F&B

20. - 21. Februar 2018 - Frankfurt am Main - 10:00 17:00 Uhr

Spannend & praxisorientiert: MICE Sales ist auch MICE Revenue Management! Der Mitarbeiter im MICE-Bereich wird zukünftig mehr sein als ein reiner Anfrage-Empfänger. Umsatz und Ertrag steuert der Hotelier heute auch im Bereich Veranstaltungsräume. Das Revenue Managagement im MICE- Bereich ist, wenn strategisch ausgerichtet, äußerst umsatzstark. Traditionell hat sich Revenue Management im Bereich Logis etabliert. Spätestens seit der Einführung von MICE Buchungsmaschinen im Jahr 2016, werden auch im Bereich MICE logische Preisstrukturen, Anfragemuster und das Prinzip von Angebot & Nachfrage interessant. Ab jetzt werden Daten strukturiert gesammelt und ausgewertet und zwar für jede einzelne Anfrage, die in Haus kommt!  

 

Ziele des Seminars: Tagungsanfragen in Umsatz konvertieren. Sie lernen, welche Daten zur optimalen Kapazitätsauslastung wichtig sind. Sie erleben, mit welchen Hebeln Sie schon schnell zu besseren Ergebnissen kommen. Sie erfahren, welchen Wert Anfragen haben, und wie sie die Spreu vom Weizen trennen. 

 

Zielgruppe des Seminars sind Hoteliers, Hotelmanager und Hotelmitarbeiter, die schon Erfahrung im Revenue Management für Zimmer haben. Hauptsächlich wir leitende Mitarbeiter im Bankett- und Veranstaltungsverkauf für das Thema begeistern. Alle werden letztlich stark von den Inhalten profitieren.  
 

Themenschwerpunkte des Seminars:

 

Einführung, Analyse und Kennzahlen im MICE Revenue Management

  • Definition MICE (Meeting, Incentive, Congress, Event)
  • Revenue Management im Veranstaltungsbereich (MICE)
  • Wichtige Kennzahlen im MICE Revenue Management: TRevPAR, RevPSQM, RevPAS, RevPPAX
  • Stärken & Schwächen, USPs im Vergleich zu Mitbewerbern
  • Produkt- und Kundenanalyse
  • Analyse Veranstaltungssegmente
  • Analyse der Nachfrage
  • Analyse der Räumebelegung
  • Kundenverhalten / Buchungsverhalten

 

Pricing im MICE Revenue Management

  • Logische Preisstruktur im MICE / Veranstaltungsbereich
  • Dynamic Pricing und Preisstruktur MICE / Veranstaltungsbereich
  • Der Aufbau einer Preisstrategie
  • Mindestumsätze in Räumen und andere Parameter

 

Analyse, Steuerung und Umsetzung im MICE Revenue & Yield Management

  • Wie werte ich Daten aus und was hat unser Betrieb davon?
  • Wertigkeit einzelner Wochentage
  • Herkunft der Veranstaltungsanfragen
  • Buchungsvorlauf / Stornierungsvorlauf
  • Was lerne ich aus abgelehnten oder unbestätigte Anfragen? 
  • Option? Was ist das denn? 
  • Vertragswesen im MICE / Veranstaltungsbereich
  • Die Gruppenverdrängungsanalyse (Displacement)

 

Einführung Online Hotelvertrieb für den Veranstaltungsbereich (Direktvertrieb, Homepage, E-Distribution)

  • Datenqualität in Tagungs-RFP-Portalen
  • Datenqualität in MICE Buchungsportalen
  • Darstellung des MICE Produktes auf der hoteleigenen Homepage
  • Corporate Booking Tools
  • Preisvergleich in Firmen: Travel Management Systems und ihr Einfluss auf unser Firmengeschäft

 

Gebühren für 2 Tage: 787,00€ pro Person zzgl. 19% MwSt..

 

Vielbucherrabatt: 15 % ab der zweiten Person pro Hotel pro Seminar.

Frühbucherrabatt: 10% bis 2 Monate vor Seminarbeginn. 

Pro Person kann nur ein Rabatt gewährt werden.

 

Leistungen:

*Hochaktuelle Marktinformationen

*Praxisnahe Vortragsweise

*Eine Info-Mappe

*Mittagessen (inkl. 1 Getränk)

*Kaffee und Erfrischungsgetränke

 

Sie können sich direkt hier für das Seminar anmelden:


Links:
Seminaranmeldung
 
 
 

 
 
 
Facebook
Twitter
 
Aktuelles
"Fit for Profit im Hotel - Das Revenue Management Buch 3.0"

"Fit for Profit im Hotel - Das Revenue Management Buch 3.0"

"Fit for Profit im Hotel - Das Revenue Management Buch 3.0" ist erschienen! Dieses Buch ist speziel für den Privathotelier geschrieben und für Menschen, die sich mit dem Thema Yield & Revenue Management etwas gründlicher befassen wollen. "Wenn wir Herr über unsere Preise werden wollen, dürfen wir sie nicht mehr willkürlich senken. wenn wir Belegung benötigen sollten wir langfristig planen und strategisch agieren. Hoteliers müssen es jetzt angehen!" sagt Bianca Spalteholz. 
 
Zu bestellen ist es im Buchhandel ISBN 978-3-936772-47-0 oder im Dehoga Shop indem Sie auf das Buch klicken.

weiter
 
 
Glossar

Break Even Point, die Gewinnschwelle – Drei Perspektiven!

Beim Break Even Point (BEP) geht es darum, die Schwelle zu ermitteln, ab der die Gesamtkosten (fixe und variable Kosten) des Hotels bei einer Belegung von X Prozent gedeckt sind. Ab hier ...

weiter
 

Google Street View

Krieg der Pixel – Gedanken zu Google Street View: Google Street View hat viele Debatten ausgelöst. Der eine will verpixeln der andere wehrt sich vehement gegen Verpixelungen. Da gibt ...

weiter