Fuchs
 
 

Controlling im Hotel: Break Even und PUG Brechnung, Accounting

Wer Hotel Controlling hört, denkt meistens an Buchhaltung, Kostenkontrolle, sparen, sparen, sparen. Controlling ist aber auch spannend, denn richtig verstanden heißt es, die Zügel aller Aktionen im Hotel in der Hand zu halten. Verkaufs- und Preisstrategien schlau und mit Kalkül anzugehen. Controlling ist die ideale Basis für jede Preisgestaltung und das Umsatz- und Ertragsmanagement. Kostendeckungsgrenze und Preisuntergrenze (PUG) regelmäßig neu kalkulieren, das gibt Sicherheit.  

 

Ihre Gewinnschwelle zu ermitteln, Sie bei der Berechnung Ihres Break Even Point (BEP) zu beraten, ist eine unserer Kernkompetenzen. Und das noch bevor wir über Preise und Online Vertrieb sprechen. Wann sind Ihre Gesamtkosten (fixe und variable Kosten) bei einer Belegung von X Prozent gedeckt? Wann fangen Sie an Geld zu verdienen, und das nachhaltig?

 

Vertrieb ist manchmal anstrengend aber sexy. Kostenkontrolle ist eher lästig und tut meistens weh. Egal ob Stromkosten oder Leasingabkommen, Provisionen und Vertriebskosten, Versicherungen, Lieferanten oder andere Dienstleister, diese Kosten sollten regelmäßig auf den Prüfstand und ggf. neu verhandelt werden.

 

Sie möchten mehr Sicherheit in der Preisbestimmung und in Ihrer Preisstrategie und dadurch Ihren Umsatz und Ihren Ertrag im Hotel steigern? In diesen Controlling Bereichen stehen wir Ihnen gerne mit unserem Consulting zur Seite:

 

  • Break Even Berechnung bei Neuplanung eines Hotels
  • Break Even Berechnung bei Neupositionierung und Umbau im Hotel
  • PUG - Preisuntergrenzberechnung
  • Aufbau von Kontenrahmen
  • Bilanzbuchhaltung
  • Optimierung Ihrer Dienstleistungs-, Leasing- und Lizenzverträge
  • Optimierung Ihrer Lieferantenabkommen

 
 
 
 
 
Facebook
Twitter
 
Aktuelles
"Fit for Profit im Hotel - Das Revenue Management Buch 3.0"

"Fit for Profit im Hotel - Das Revenue Management Buch 3.0"

"Fit for Profit im Hotel - Das Revenue Management Buch 3.0" ist erschienen! Dieses Buch ist speziel für den Privathotelier geschrieben und für Menschen, die sich mit dem Thema Yield & Revenue Management etwas gründlicher befassen wollen. "Wenn wir Herr über unsere Preise werden wollen, dürfen wir sie nicht mehr willkürlich senken. wenn wir Belegung benötigen sollten wir langfristig planen und strategisch agieren. Hoteliers müssen es jetzt angehen!" sagt Bianca Spalteholz. 
 
Zu bestellen ist es im Buchhandel ISBN 978-3-936772-47-0 oder im Dehoga Shop indem Sie auf das Buch klicken.

weiter
 
 
Glossar

RevPOR – Revenue per occupied room

Netto-Logisumsatz pro verkauftem Zimmer - Der RevPOR gibt im Gegensatz zu dem gebräuchlicheren RevPAR den Netto-Logisumsatz bezogen auf die verkauften nicht auf die verfügbaren ...

weiter
 

Wash-Factor

Der Wash-Factor gibt die Anzahl von Reservierungen an, mit deren Stornierung oder No-Show auf Grund von Erfahrungswerten gerechnet wird. Er wird in der Regel in Form eines Prozentsatzes ...

weiter