SPALTEHOLZ HOTELKOMPETENZ
 
 

Glossar

 
 

Yield Management Definition - für Hotels

Hier geht es um den fast schon historischen Ansatz: Das richtige Produkt, zur richtigen Zeit, zum richtigen Preis, dem richtigen Gast/Kunden zu verkaufen!

 

Andere Ausdrücke für Yield Management sind z.B. Umsatzoptimierung, Preis- / Mengenoptimierung und strategische Kapazitätensteuerung. Das Yield Management ist im Gegensatz zum Revenue Management die taktische Steuerung von Verfügbarkeiten (Kapazitäten) zum passenden (nachfrageorientierten) Preis, damit der umsatzorientierte Verkauf der Zimmerkapazitäten quer über alle Distributionskanäle, der hoteleigenen Homepage bis hin zum Abverkauf der Zimmer am Telefon sichergestellt wird.

 

Im Yield Management setzt man "Fences" (Hürden) ein, die die Buchbarkeit der Kapazitäten zu Hotelbedingungen steuert. Das realisiert man z.B. mit Aufenthaltsbedingungen für ausgewählte Preistypen zu Zeiten mit hohem Nachfragedruck. Oder man arbeitet mit Preishürden, die die Preisbereitschaft der Gäste sensibel ausloten. Grundsätzlich gilt es, basierend auf History Daten, über Beobachtung der Nachfrage und Buchungstrends und eines gründlichen Forecastings Wahrscheinlichkeiten und Möglichkeiten zu erkennen, mit denen die beste Belegung zum best möglichen Preis erzielt werden kann. Mehr zum Thema in unseren Seminaren oder als gründliche Weiterbildung für Hotels in unseren Lehrgängen mit Diplom: 

 

Mehr zum Thema in unseren praxisorientierten Seminaren zu Yield- und Revenue Management:

 

Seminar Yield- & Revenue Management

 

Intensiv-Lehrgang zum zertifizierten Revenue Manager an der WIHOGA Dortmund

 

 

 

© 2016 Spalteholz Hotelkompetenz GmbH & Co. KG.