SPALTEHOLZ HOTELKOMPETENZ
 
 

Glossar

 
 

Überbuchung

Mit Überbuchung bezeichnet man in der Hotellerie den Verkauf über der vorhandenen Zimmerkapazität. Dabei wird davon ausgegangen, dass ein bestimmter Anteil der Reservierungen storniert oder nicht angetreten (No-Show), so dass mit der Überbuchung eine 100%-ige Auslastung erreicht wird. Dadurch ist eine Einnahmenmaximierung möglich. Demgegenüber sind aber die Kosten zu stellen, die anfallen, sofern wider Erwarten mehr Gäste anreisen, als Zimmer zur Verfügung stehen. In diesen Fällen erhält der Gast in der Regel ein Upgrade auf eine höhere noch verfügbare Zimmerkategorie oder muss im Extremfall in ein anderes Hotel gebracht werden.

 

© 2016 Spalteholz Hotelkompetenz GmbH & Co. KG.