SPALTEHOLZ HOTELKOMPETENZ
 
 

Glossar

 
 

ROI - Return on Investment

Kapitalrendite

 

Der Begriff Return on Investment steht für das Verhältnis des Gewinns zum eingesetzten Kapital. Zwei abweichende Kennzahlen sind zu unterscheiden: Zum einen bezeichnet der ROI die gesamte Kapitalrendite eines Unternehmens, bewertet also periodenbezogen den wirtschaftlichen Erfolg des gesamten im Unternehmen gebundenen Kapitals. Zum anderen lassen sich mit dem ROI auch Einzelinvestitionen beurteilen. So kann errechnet werden, ob eine Investition sich finanziell lohnt und die Rentabilität verschiedener Investitionen kann verglichen werden.

 

Berechnung

Der Return on Investment wird berechnet, indem man die Umsatzrendite mit der Kapitalumschlagshäufigkeit multipliziert. Die Umsatzrendite wiederum ergibt sich aus dem Gewinn des Unternehmens geteilt durch dessen Umsatz. Die Kapitalumschlagshäufigkeit erhält man, indem man den Umsatz durch das durchschnittliche Gesamtkapital teilt.

 

Möchte man den ROI einer einzelnen Investition berechnen, so teil man den Gewinnanteil einer Investition durch deren Kapitaleinsatz. Dies ist selbstverständlich nur möglich, sofern der Gewinnanteil der Einzelinvestition eindeutig bestimmbar ist.

 

Tipp!

Bei der Ermittlung des Return on Investment zur Beurteilung einer Investition wird das Risiko nicht berücksichtigt. Daher ist nicht immer die Investition mit dem höchsten ROI die Vorteilhafteste, sondern es bedarf im Anschluss einer individuellen Risikoabwägung.

 

Mehr zum Thema in unserem gewinnorientierten Seminaren:

 

 

Seminar Yield- & Revenue Management

 

Intensiv-Lehrgang zum zertifizierten Revenue Manager an der WIHOGA Dortmund

 

© 2016 Spalteholz Hotelkompetenz GmbH & Co. KG.