SPALTEHOLZ HOTELKOMPETENZ
 
 

Glossar

 
 

Preisstruktur

Unter einer Preisstruktur versteht man eine in sich logisch strukturierte Preisliste, bestehend aus den Zimmerkategorien, Einzel- und Doppelzimmer-Belegungspreisen, Saisonzeiten sowie entsprechenden Rabattstufen in Brutto- und Nettoform. Bei der Gestaltung der Preisstruktur sind sowohl die Nachfragesituation als auch der Wettbewerb zu berücksichtigen. Dabei sollte man darauf achten, dass die Raten für die unterschiedlichen Marktsegmente so angelegt sind, dass die Nachfrager nicht zwischen den Marktsegmenten wechseln, was zu „Kannibalisierungseffekten“ führen könnte.

 

Darüber hinaus beeinflusst die Preisstruktur unabhängig vom effektiven Preis den empfundenen Preis, also ob der Gast den Preis eher günstig oder eher teuer findet. Das heißt man transportiert mit der Preisstruktur auch ein Image, das man nicht durch beispielsweise unangemessene Rabattaktionen zerstören sollte.

 

Mehr zum Thema in unseren praxisorientierten Seminaren zu Revenue Management und Pricing:

 

Seminar Yield- & Revenue Management

 

- Seminar Online Vertrieb & Online Marketing

 

Intensiv-Lehrgang zum zertifizierten Revenue Manager an der WIHOGA Dortmund

 

- Seminar Revenue Management im MICE-Bereich

 

 

 

© 2016 Spalteholz Hotelkompetenz GmbH & Co. KG.