SPALTEHOLZ HOTELKOMPETENZ
 
 

Glossar

 
 

Cross-Selling

Die deutschen Entsprechungen, die für den Begriff Cross-Selling gebräuchlich sind, sind Querverkauf oder seltener Kreuzverkauf. Beim Cross-Selling geht es darum, dem Kunden, der ein Produkt bzw. eine Dienstleistung gekauft hat, noch ein weiteres Produkt bzw. eine weitere Dienstleistung zu verkaufen. Bei der telefonischen oder persönlichen Hotelzimmerbuchung könnte ein Gast im Anschluss gefragt werden, ob man für ihn eine Tischreservierung im Hotelrestaurant machen darf oder ob er einen Termin für eine Wellnessbehandlung vor Ort ausmachen möchte. Ein Kunde, der eine Tagung bucht wird beispielsweise direkt gefragt, ob auch Übernachtungsbedarf besteht. Die Vorteile des Cross-Sellings liegen auf der Hand: Auf der einen Seite ist es billiger und einfacher einen bestehenden Kunden zum Kauf zu animieren als neue Kunden zu akquirieren und zum anderen wird so der Umsatz pro Buchung erhöht.

 

Mehr zum Thema in unseren regelmäßig stattfindenden Seminaren zu Vertrieb und Pricing:

 

- Seminar Online Vertrieb & Online Marketing

 

- Seminar Preissteigerung durch Upselling & Hotelbewertungen

 

 

© 2016 Spalteholz Hotelkompetenz GmbH & Co. KG.