SPALTEHOLZ HOTELKOMPETENZ
 
 

Glossar

 
 

Auslastung

Die Auslastung gibt an, wie gut die vorhandenen Kapazitäten belegt sind. Daher ist auch der Begriff Belegung gebräuchlich. Man kann sowohl die Zimmer-Auslastung als auch die Betten-Auslastung berechnen, wobei letztere vor allem in der Ferienhotellerie relevant ist.

 

Berechnung

Zur Berechnung der Zimmer-Auslastung in Prozent teilt man die belegten Zimmer mal 100 durch die verfügbaren Zimmer mal 365. Analog dazu berechnet man die Betten-Auslastung in Prozent, indem man die belegten Betten mal 100 durch die verfügbaren Betten mal 365 teilt.

 

Die oben genannte Berechnung bezieht sich auf ein Jahr. Sollte das Hotel nicht an 365 Tagen im Jahr geöffnet sein, multipliziert man die verfügbaren Zimmer bzw. Betten natürlich mit der Anzahl der Öffnungstage statt mit 365.

 

Mehr zum Thema in unserem gewinnorientierten Seminaren:

 

Seminar Yield- & Revenue Management

 

- Seminar Online Vertrieb & Online Marketing

 

Seminar Hotelbewertungen, Reklamationsmanagement & Upselling

 

- Seminar Preissteigerung durch Upselling & Hotelbewertungen

 

Intensiv-Lehrgang zum zertifizierten Revenue Manager an der WIHOGA Dortmund

 

- Seminar Revenue Management im MICE-Bereich

 

 

 

© 2016 Spalteholz Hotelkompetenz GmbH & Co. KG.