SPALTEHOLZ HOTELKOMPETENZ
 
 

Glossar

 
 

Allotment

Als Allotment (Kontingent) bezeichnet man die Anzahl der Zimmer, die für eine Veranstaltung oder eine Gruppe geblockt sind. In der Ausgestaltung eines Allotments gibt es zwei verschiedene Möglichkeiten: ein Festkontingent oder ein Abrufkontingent.

 

Bei einem Festkontingent bucht der Veranstalter eine bestimmte Anzahl an Zimmern für seine Teilnehmer bzw. Gäste. Dies ist die sicherere Variante für das Hotel und macht für den Veranstalter dann Sinn, wenn er bereits die genaue Personenzahl kennt.

 

Bei einem Abrufkontingent wird ein variables Kontingent gebucht, die Zimmer werden aber von den einzelnen Teilnehmern bzw. Gästen unter einem Stichwort selbst im Hotel abgerufen (reserviert). Dabei wird das gewünschte Kontingent bis zu einem bestimmten Zeitpunkt garantiert und geht anschließend in den freien Verkauf zurück. Bei dieser Variante ist die Wahl des Rückgabezeitpunkts wichtig, um nicht abgerufene Zimmer noch verkaufen zu können.

 

Ein Allotment kann nach folgenden Kriterien untergliedert werden: pro Tag, pro Zimmertyp oder in die Gesamtzahl der gebuchten Zimmer.

 

Mehr zum Thema in unseren praxisorientierten Seminaren:

 

- Seminar Yield- & Revenue Management

 

- Seminar Online Vertrieb & Online Marketing

 

 

© 2016 Spalteholz Hotelkompetenz GmbH & Co. KG.